Buchtipps

Adam Baron, Freischwimmen. Das Buch hat mir sehr gut gefallen, weil der Autor einen sehr lustigen Schreibstil hat und aus der Sicht der Hauptperson erzählt. Andererseits ist es auch Ernst, da das Buch eine traurige Geschichte erzählt, allerdings nimmt die Geschichte ein gutes Ende. Ein sehr lesenswertes Buch.
Patrick Svensson, Das Evangelium der Aale. Der Aal, ein geheimnisvolles Tier über das ich bisher nicht viel wusste, wird in diesem Buch auf bemerkenswerte Weise lebendig. Er schlängelt sich aus  den Tiefen des Atlantiks, durch hochinteressante Informationen und Fakten über die Natur- und Kulturgeschichte der Aale. Der Aal ist ein Fisch über…
Abbas Khider, Palast der Miserablen. Shams Hussein lebte mit seinen Eltern und seiner älteren  Schwester im Süden des Irak. Als der Krieg gegen Kuwait ausgefochten wurde, fühlte sich die Familie dort nicht mehr sicher und suchte in Bagdad eine neue Bleibe. Da landeten sie schließlich in der „Blechstadt“, einem Slum in der Nähe einer…
Anna Hope, Was wir sind. Hannah, Lissa und Cate sind Anfang zwanzig, als sie sich während des Studiums kennenlernen und zu Freundinnen werden. Jede der drei hat ihre ganz eigene Vorstellungen und Träume wie ihr Leben verlaufen soll. Mittlerweile sind sie Mitte dreißig und nicht alles ist verlaufen wie geplant, getreu dem Motto „Leben ist, was uns…
Isabelle Autissier, Klara vergessen. Die Wissenschaftlerin Klara, eine erfolgreiche Geologin, wird zur Stalin-Zeit vor den Augen ihres 4-jährigen Sohnes verhaftet und ist seither verschwunden. Ihr Enkel Juri, ein Ornithologe, der in den USA ein glückliches Leben führt, besucht viele Jahre später seinen Vater, der im Sterben liegt, und von dem…
Ruth Rahlff, Eulennacht. Ruby ist außer sich vor Freude, sie darf die Ferien bei ihrem Onkel Leo verbringen und das bedeutet, Ferien in Redmoor Garden. Nicht nur die Schönheit des verwilderten, geheimnisvollen Gartens hat es Ruby sofort angetan, auch die Eulen, die in Redmoor Garden leben faszinieren sie sofort. Doch so schön der Garten auch…
Thomas Feibel, hAPPy, Der Hund im Handy. Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Es hat genau die richtige Menge an Fantasy, aber es steckt auch sehr viel Wahrheit darin und wenn man es liest, merkt man erst wie gefährlich solche Apps sein können. Das Ganze ist verpackt in eine spannende und lustige Geschichte. Das ist eines der besten Bücher, das ich…
Prinzessin Undercover, Enthüllungen. Ich fand das Buch mega, genau wie den ersten Teil. Es hat eine super Mischung aus Spannung, Liebe und Freundschaft.
Prinzessin Undercover. Entscheidungen. Der dritte Band war, wenig überraschend, genauso gut wie die ersten beiden. Das einzige was ich nicht so gut fand war, dass es ein offenes Ende gibt und man sich den Schluss selbst denken muss… Ansonsten ist es sehr zu empfehlen!
Markus Orths, Picknick im Dunkeln. Was haben Thomas von Aquin und Stan Laurel gemeinsam? Nicht sehr viel, wie sie selbst zunächst feststellen, außer dass sie zusammen in völliger Finsternis in einem Tunnel umherirren und nach einem Ausgang suchen. Doch die Denkweise des jeweiligen anderen fasziniert sie und es entstehen interessante Gespräche…

Seiten