0

Buchtipps - Sachbuch

Liebe Kund*innen,

unsere Buchhandlung ist unter den bekannten Hygieneauflagen geöffnet.

Unsere Öffnungszeiten sind:

Mo - Fr 9 - 18 Uhr 

Sa 9 - 13 Uhr

Bleiben Sie gesund!

Patrick Svensson, Das Evangelium der Aale. Der Aal, ein geheimnisvolles Tier über das ich bisher nicht viel wusste, wird in diesem Buch auf bemerkenswerte Weise lebendig. Er schlängelt sich aus 

Disney, Ideenbuch. Letztes Jahr bat mich meine Mutter ein gutes Bastelbuch für zwei kleine Mädchen auszuwählen. Eigentlich dachte ich das würde eine kurze Recherche werden, aber es war dann doch nicht so einfach, ein wirklich sinnvolles und abwechslungsreiches Bastelbuch mit schönen, kreativen und ausbaufähigen Ideen für Kinder zu finden. Das Disney Bastelbuch hat mich dann aber schließlich überzeugt. Kinder und Erwachsene finden darin jede Menge Bastelanleitungen, Spiel- und Dekoideen aus ganz unterschiedlichen Materialien.

Annie Ernaux, Die Jahre. Die Autorin ist 1940 in Frankreich geboren und gilt als Chronistin ihrer Zeit bis in die Gegenwart. Anhand von Fotos, Liedern, politischem und gesellschaftlichen Ereignissen entwirft Ernaux ein sehr interessantes Bild ihrer Generation, deren Befindlichkeiten durchaus übertragbar sind auf deutsche Verhältnisse. Als Leser fühlt man sich stark angesprochen und stellt fest, wie sehr man doch trotz aller Individualität ein Kind seiner Zeit ist. Sehr lesenswert!

Das große Baden Württemberg-Weinbuch. Was zuerst auffällt in diesem Buch sind die eindrucksvollen Fotos von Roland Bauer. Sie zeigen Weinlagen aus dem ganzen Land in den verschiedenen Jahreszeiten. Hier wird deutlich, wie sehr der Weinbau Kulturlandschaften geschaffen hat.

Leider stehen derzeit keine Daten zum Titel zur Verfügung. (9783442156795)

Manfred Lütz ist Leiter einer psychiatrischen Klinik im Rheinland. Er polemisiert gegen die, die sich als vollkommen normal ansehen. Mit dem ganz normalen Blödsinn meint er z.B. die Casting-Shows, in welchen ganz normal gewachsene junge Mädchen unter Heidi Klums Fuchtel zu „Kleiderständern“ abmagern um „schön“ zu sein. Seine Irren beschreibt Lütz auf respektvolle, fast liebevolle Weise. Da der Leser über verschiedene Therapieformen aufgeklärt wird, ist das Buch in mehrfacher Hinsicht lesenswert:

Sonne, Sommer… höchste Zeit, mit den Kindern einen Spielplatz zu besuchen. Und passende Lektüre dazu gibt es auch: ein heiteres Buch für Eltern, die über sich selbst lachen können. Sehr unterschiedliche Eltern- und Kinder-Typen werden klassifiziert, typische Situationen, aktuelle Themen und Trends der Kindererziehung werden genau und mit viel Humor beschrieben. Gut recherchiert, scharf beobachtet.

Die Autorin hat bekannte Schriftsteller, Philosophen und Lyrikerinnen interviewt: Peter Rühmkorf, Patrick Modiano, Günther Grass und Martin Walser (sehr amüsant), Sarah Kirsch und George Steiner, um nur einige zu nennen.